Pflegestelle

 

 

Wer eignet sich als Pflegestelle?

Wir suchen dringend fürsorgliche Pflegestellen , die unsere Hunde aufnehmen können, bis sie endgültig vermittelt werden . Nur mit dieser Option können wir weiteren Hunden helfen und ihnen oftmals das Leben retten .

Lesen Sie bitte die nachfolgenden Informationen, und nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf .

Wir sind für jede Unterstützung dankbar !!!!

1. ) Wir erwarten schon ein bisschen „Hundeerfahrung“, deshalb behalten wir uns vor , welcher Hund  auf welche Pflegestelle kommt.

2.) Wir führen auch für eine PS eine Vorkontrolle durch . Wir bitten dafür um Verständnis. Es sei denn die PS ist Mitglied in unserem Verein oder die PS wurde uns durch den örtlichen TS Verein empfohlen , bzw. dieser gab grünes Licht .

3.) Oftmals sind die Hunde extrem traumatisiert . Bitte haben Sie Verständnis und lassen dem Hund die Zeit, die er braucht um anzukommen .

4.) Alle Tierarztkosten werden von uns getragen , bitte erfragen Sie bei den TÄ Ihres Vertrauens , nach Tierschutzpreisen. In der Regel gewähren alle TÄ ca. 10 % .

Größere Eingriffe müssen zwingend mit uns abgesprochen werden .

5.) Die Futterkosten übernimmt in der Regel die PS , sollte das ein Problem für Sie sein oder der Hund benötigt spezielles Futter , übernehmen wir die Kosten. Der Verein kann auch ein Sachspendenbescheinigung über Ihre Ausgaben ausstellen.

6.) Wir haben eine Hundehaftpflichtversicherung, über die alle Hunde auf Pflegestellen versichert sind.

7.) Oberstes Gebot : Der Hund darf niemals von der Leine gelassen werden . Sobald er sich eingewöhnt hat, ist eine Schleppleine erlaubt .

8.) Besonders ängstliche Hunde sind immer doppelt gesichert zu führen.

9.) Auch für eine PS benötigen wir die Einwilligung des Vermieters .